momentan haben wir 

KEINE 
Welpen


Welpenplanung:


Für 2018 haben wir wieder vor einen Wurf mit Cheyenne durchzuführen, dies wird höchstwahrscheinlich auch der letzte Wurf von Cheyenne sein ! Vermutlich Anfang 2018/Frühjahr 2018  - dies aber noch ohne Gewähr !

Also wenn DU an einem Nachkommen von Cheyenne interresiert bist, dann ist dies ggf. die letzte Chance ;-)

Ich empfehle, hin und wieder bei mir auf der Homepage vorbeizuschauen.


Grundsätzlich: 

Wenn Du Interesse an einem Welpen hast, dann setze dich doch mit mir in Verbindung ;-)

 

 

Hier ein paar Dinge zum Welpenkauf 

Zunächst Danke, dass du dich für uns entschieden hast. Wir freuen uns sehr darüber.

Wenn du Interesse/Fragen zu einem der Welpen hast, dann setze dich doch kurzerhand mit mir in Verbindung. Du kannst das Kontaktformular verwenden, eine Email schreiben oder mich auch anrufen.

 

 

Der Welpenkauf ist meiner Ansicht nach keine kleine Sache. Schließlich handelt es sich um ein Lebewesen, dass bis zu seinem Tod sich mit dir das Leben teilt. Das sind gut und gerne ein Jahrzehnt und mehr! Wichtig ist in jedem Fall, dass alle deine Familienmitglieder die Entscheidung mittragen, sonst gibt es nur Unfrieden... 

 

Du hast dich nun dafür entschieden das Leben mit einem Hund zu teilen. Ich gehe davon aus, dass du dir entsprechende Infos aus dem Netz, der Literatur oder auch bei einem Bekannten/Freund, der schon einen Hund hat, richtig informiert hast. Du hast die Zeit und Kraft dich um deinen Hund zu kümmern, auch wenn du selbst mal krank bist, es draußen "Hunde und Katzen" regnet oder auch mal bitterkalt ist.

Wenn der so ersehnte (Sommer-) Urlaub vor der Tür steht, hast du schon so geplant, dass dein Hund mit dabei ist und auch vielleicht die ein oder andere Absage von Hotels/Ferienanlagen etc. verdaut, da manche gar keine Tiere dulden.

Du weißt auch, dass dein Hund nicht nur Anschaffungskosten hat. Er braucht Futter, muss zum Tierarzt, sollte (eigentlich ein MUSS) haftpflichtversichert sein, benötigt hin und wieder mal eine neue Leine oder Halsband und auch ein Hundesportverein macht nichts umsonst usw. und sofort.

 

Warum ich das schreibe? du denkst, ist doch alles logisch....das weiß man doch!

Bei mir und meiner Familie hat es sehr lange gedauert, bis wir uns dazu entschieden hatten, einen Hund (und das gilt eigentlich für alle Tiere) in die Familie aufzunehmen. Wir haben gemeinsam den besten Zeitpunkt abgewartet und das hat von der Idee bis zur Verwirklichung mehrere Jahre gedauert!! Das heißt nicht, dass es bei dir auch so lange dauern muss, aber ich möchte dir einfach zeigen, dass dies nie eine Ad hoc-Entscheidung und Nacht-und-Nebel-Aktion sein soll!

 

Denn wenn du dir deiner Sache sicher bist, wird es bestimmt ein unvergesslicher Abschnitt in deinem Leben sein! Deine nun positive Einstellung und auch deine Freude wird dir dein Hund vielfach zurück erstatten!

 

Etwas zum Welpenpreis:

ich schreibe hier bewusst nicht, was ein Welpe bei mir kostet! Das erfährst du in einem persönlichen Gespräch mit mir.

 

Der Anschaffungspreis ist im Vergleich zu den in den kommenden Jahren laufenden Kosten bestimmt der geringere Teil! 

Der Preis sollte auch nicht an erster Stelle deines Auswahlkriteriums stehen.

Sicherlich hat man sich ein "Limit" gesetzt, aber lieber warte ich vielleicht dann einen weiteren Wurf ab und nutze die Zeit zum "Sparen" und habe dann den Hund, den ich auch wirklich wollte.

 

(c)copyright by Miriam Erhardt